News

Online – Fortbildungen zum Vereinswesen

Liebe Vereine, hier interessante Fortbildungsangebote.

Aktuell zu Entwicklungen und Änderungen im Vereins(Steuer)Recht (Stichwort Jahressteuergesetz) am 09.02.2021

sowie zur „Mitgliederversammlung 2021“ am 10.02.2021!

Weitere Angebote unter: https://www.vvs-frankfurt.de/ bzw. Download VVS-Veranstaltungsübersicht.

Online - Kurzschulungen

Online-Kurzschulung: Mut zur digitalen Sportstunde

Der Lockdown als Chance für neue Formen der Trainingsgestaltung in Sportvereinen und Verbänden
26.01.2021 | 18.00 – 20.15 Uhr | online       
Ausschreibung siehe Anhang   

Online-Kurzschulung: Digitale Tools
Interaktive Gestaltung von Online-Seminaren oder Online-Meetings
29.01.2021, 17.30 -  20.30 Uhr | online
Ausschreibung siehe Anhang 

Online- Bestandsmeldung und Übungsleiterlizenznachweise bis 15.01.2021 fällig!

Das Onlineportal für Sportvereine Verminet.de ist nur noch bis zum 15.01.2021 freigeschalten.

Hier müssen die Onlinebevollmächtigten der Vereine zwingend die Mitgliederbestandsdaten für 2021 listen!
Die sich ändernden Daten der Übungsleiter, ggf. Lizenzverlängerungen oder neue Übungsleiterlizenzen in Kopie sind dem Kreissportbund MSE bis ebenfalls spätestens 15.01.2021 anzuzeigen oder einzureichen.

Für den Erhalt von Fördermitteln ist die Einhaltung der Frist zwingend notwendig!

Rehasport nach ärztlicher Verordnung möglich

04.01.2021

Nach noch geltender Rechtslage ist die Durchführung von Reha-Sport zulässig, wenn die Behandlung medizinisch notwendig, d. h. aufgrund ärztlicher Verordnung stattfindet.

Das bedeutet, dass das Angebot im Praktischen auf durch die Krankenkassen zertifizierte Anbieter beschränkt ist, da nur diese ihre Leistungen gegenüber den Kassen geltend machen können. Nicht erfasst sind Präventionskurse, deren Kosten von den Kassen im Nachhinein erstattet werden können, die aber nicht ärztlich verordnet sind. Auf die rechtliche Organisationsform des Anbieters ärztlich verordneter Behandlungen kommt es dann nicht an.

Liebe Sportfreunde,

dieses Jahr war ein besonderes Jahr, mit vielen Einschränkungen, Unsicherheiten und Problemen. Durch die Corona Pandemie war 2020 in vielen Bereichen ein anderes Sportjahr als gewohnt. Große Sportevents, wie zum Beispiel die Olympischen Spiele, fielen aus. Auch der organisierte Breitensport wurde schwer getroffen und viele Angebote, Sportfeste, Vereinsjubiläen und Wettkämpfe mussten verschoben werden oder konnten nicht stattfinden.

Durch das hervorragende Engagement in den Vereinen konnten wir einen wichtigen gesellschaftlichen Beitrag in diesen schwierigen Zeiten leisten. Sich häufig ändernde Verordnungen und Allgemeinverfügungen, Schließungen von Sportflächen- und räumen, eingeforderten Hygienekonzepten, Unsicherheiten in Durchführung und Planung, sowie stetige Anpassungen unserer Sportangebote stellten uns immer wieder vor große Herausforderungen. Mit Flexibilität, Geduld und vor allem Kreativität haben unsere Sportvereine diese schwierigen Monate gemeistert.

Dafür möchte ich mich ausdrücklich im Namen des Vorstandes und der Geschäftsstelle des Kreissportbundes bedanken!

Gleichzeitig wurde jedoch auch gesellschaftspolitisch erkannt, wie wichtig der Breitensport für die Teilhabe aller Bevölkerungsgruppen ist. Sport verbindet, schafft Ausgleich und ist Anker für viele Menschen auch in unserem Landkreis. Wir freuen uns darauf, auch im Jahr 2021 als verlässlicher Partner und Dienstleiter für unsere Mitgliedsvereine agieren zu dürfen. Die Sportförderung als Basis einer soliden Vereinslandschaft, mit ihren vielfältigen Angeboten ist gesichert. 

Für die Weihnachtsfeiertage und den Jahreswechsel wünschen wir allen Sportfreunden und Ihren Familien vor allem Gesundheit, Besinnlichkeit und Wohlergehen.

Dr. Wolfgang Heidel
Vorsitzender

Neubrandenburg, Dezember 2020

ACHTUNG: Gebührenbefreiung Tranzparenzregister bis 31.12.2020 beantragen!

16.12.2020

Das Tranzparenzregister wurde einhergehend mit dem Geldwäschegesetz erstellt und kostest seit 2020 jährlich 4,80 €.

Eine rückwirkende Befreiung ist nicht möglich (vgl. § 4 Absatz 3 der Transparenzregistergebührenverordnung), deshalb sollte bis zum 31.12.2020 ein Befreiungsantrag gestellt werden. In welcher Form und welche Unterlagen einzureichen sind, ist auf der Homepage des Landessportbund Mecklenburg-Vorpommern e.V. nachzulesen.

https://www.lsb-mv.de/medien/news/aktuelle-meldungen/Fragen-und-Antworten-zum-Transparenzregister/

Kreissportbund-Geschäftsstelle bleibt bis zum 10.1.2021 für den Besucherverkehr geschlossen

15.12.2020

Aufgrund der aktuellen Entwicklung bleibt die KSB Geschäftsstelle in Neubrandenburg vorerst für den Besucherverkehr geschlossen.
Wir sind aber weiterhin  telefonisch oder per E-Mail erreichbar. 

Im Zuge des in der Bund-Länder-Konferenz beschlossenen erweiterten Lockdowns und aufgrund der Entwicklung der Coronapandemie bleibt die Geschäftsstelle bis mindestens 

10. Januar 2021 für den Besucherverkehr geschlossen.

Die KSB Geschäftsstelle ist bis zum 22. Dezember 2020 und ab dem 28. Dezember 2020 weiterhin telefonisch bzw. per E-Mail erreichbar

Am 23./24./31. Dezember 2020 ist die KSB-Geschäftsstelle nicht besetzt und dementsprechend nicht erreichbar.

Rehasport im Landkreis untersagt

10.12.2020

Mit dem grundsätzlichen Sportverbot sind auch der Reha– und Gesundheitssport mit inbegriffen.

Es dürfen keine Reha- Sportangebote von Vereinen angeboten werden!

Sportbetrieb ab 10.12. untersagt!

09.12.2020 

Liebe Sportfreunde,

ab Donnerstag, dem 10.12.2020, ist der Sportbetrieb im gesamten Trainings-, Spiel- und Wettkampfbetrieb im Freizeit-, Breiten- und Leistungssport (Sportbetrieb) für Kinder, Jugendliche und Erwachsene gemäß der 27. Allgemeinverfügung des Landkreises Mecklenburgische Seenplatte vom 08.12.2020 in Verbindung mit der 23. Allgemeinverfügung vom 27.11.2020 untersagt.

In der Anlage die Allgemeinverfügung des Landkreises. Wir bitten um Information und Weiterleitung innerhalb der Vereine.

Reha-Sport in M-V erlaubt

07.12.2020 

Das Sozialministerium M-V teilt mit, dass der Rehabilitationssport gemäß § 64 SGB IX auf Grundlage des § 2 Abs. 4 der Corona-Landesverordnung Mecklenburg-Vorpommern (Corona-LVO M-V) vom 28.11.2020 möglich und durchführbar ist.

Im Rahmen der erlaubten Ausübung des Reha-Sports sind die Auflagen der Anlage 4 der Corona-LVO M-V einzuhalten. Außerdem können die zuständigen Behörden weitergehende infektionsschutzrechtliche Maßnahmen treffen, wenn das jeweilige Infektionsgeschehen dies erfordert (vgl. § 13 der Corona-LVO-MV).

Die aktuelle Corona-Landesverordnung können Sie hier nachlesen: Link

Unterkategorien